Archive Kategorie

Mondsee Urlaubs-Tagebuch

Hallo Leute, habe mir einen Kurzurlaub ab dem 1. Juni in Österreich gegönnt. Genauer gesagt besuche ich meinen Cousin Uli und seine Alexandra am Mondsee. Eine wundervolle Landschaft mit vielen Seen und moderaten Bergen. Moderate Berge für die Alpenrepublik Österreich will ich bemerken. Für mich als Saarländer jedenfalls aber hoch genug. Das Schlimmste an so einem Kurzurlaub ist die fahrt mit dem Auto auf unseren Autobahnen. Ihr kennt das, Baustellen und daraus resultierende Staus. Egal. Gestern bin ich jedenfalls gut

50.000 frostige Meter um Lebach …

  Hallo Leute, die letzten 3 Wochen war leider mal wieder nicht so richtig ans Radfahren zu denken. Die Fahrt zur Arbeit bei Temperaturen weit unter dem Gefrierpunkt sind einfach nix für meine alten Knochen. Also ausharren bis es wieder etwas wärmer wird.   Der erste Plausch mit dem Lebacher Bürgermeister Dann endlich am Samstag lagen die Temperaturen ganz leicht über Null. Sogar die Sonne blinzelte immer wieder unter einem atemberaubenden Wolkenhimmel hervor. Die Motivation war aber trotzdem auch nicht die

Licht ins Dunkel bringen …

Hallo Leute, heute mal ein kurzer aber recht aktueller Bericht. Ich habe es getan, ja ich habe es getan. Da es am letzten Wochenende mit dem Radfahren nicht geklappt hat, ging das Rad am Montag im Kofferraum mit zur Arbeit. Abends nach der Schicht habe ich meinen feinen Winterdress angelegt, das Rad aus dem Kofferraum genommen und bin mit bester Laune nachhause geradelt. Am Dienstagmorgen dann, so war der Plan, sollte es mit dem Crosser wieder zur Arbeit gehen. Leider hat sich bewahrheitet was

Neues Jahr, neue Motivation …

  Hallo Leute, das mit dem Sylvester und dem Neujahrsfeiertag ist zum Jahresbeginn 2017 ja sehr ungünstig verlaufen. Immerhin gingen mir dadurch zwei Tage verloren, um schöne Trainingseinheiten mit dem Rad zu absolvieren. Wir sollten es machen wie in Luxemburg. Fallen dort Feiertage auf das Wochenende, bekommen die Werktätigen einen Tag Urlaub gut geschrieben. Man sollte darüber nachdenken nach Luxemburg auszuwandern. Trotz dieser Widrigkeiten habe ich … weiß nicht wieso … das neue Jahr, was das Radfahren angeht, sehr gut begonnen. Neujahrsbeginn sehr

Letzte Woche … völlig platt.

Hallo Leute, die letzten Wochen war es etwas still geworden um meinen Blog. Daher melde ich mich mal wieder bei euch Allen. Keine Sorge, Rad bin ich gefahren. Vielleicht ein Mitgrund, dass ich wenig Zeit hatte zum Schreiben. Und was war nun so passiert in den letzten Wochen? Als erstes musste ich mir neue Reifen für meinen Centurion Crosser kaufen und montieren. Die Challenge Limus Reifen hatten langsam aber sicher Auflösungserscheinungen. Und das nach 3 Monaten! Dazu ein andermal mehr.

Langes Wochenende gut genutzt …

Hallo Leute, was soll ich sagen? Oder besser schreiben. Der Mai ist bis auf den 1. Mai, ein perfekter Monat für verlängerte Wochenenden. Und wie habe ich das letzte Wochenende an Christi Himmelfahrt genutzt. Ich bin ausgiebig Rad gefahren und habe mich anschließend im Garten auf die Liege gelegt und ein erholsames Sonnenbad genossen. Das war der Plan für dieses lange Wochenende! Im Nachgang, muss ich feststellen, erfolgreich umgesetzt. Den Feiertag musste ich leider ausfallen lassen. Ich hatte einen dicken Kopf.

Rückblick auf 3 Wochen …

Hallo Leute, die Wettersituation hat sich im April leider immer noch nicht wirklich gebessert. Tageweise war es trocken. Die meiste Zeit aber Regen. Trotzdem konnte ich ein regelmäßiges Training einhalten. Nun zum Rückblick auf die letzten Wochen. Urlaub in der Osterwoche und Besuch aus Österreich Ab Karfreitag hat mein erster Urlaub für dieses Jahr begonnen. Habe mir vorgenommen in dieser Woche viel Rad zu fahren. Karfreitag, Ostersonntag und Ostermontag war ich mit dem Crosser unterwegs. Bis auf den Ostermontag waren

Frohe Ostern mit dem neuen Crosser …

Hallo Leute, ich hatte ja schon Andeutungen gemacht, dass ich mir ein neues Rad zugelegt habe. So alle 8-10 Jahre muss was Neues her. Mein Rennrad ist seit 2007 im Einsatz und immer noch Top. Also kein neues Rennrad nötig. Was nun? Ein Crosser soll es werden. Und da viele Hersteller mittlerweile wieder Crossräder im Angebot haben schaute ich mich mal nach so einem Gefährt um. Immerhin kann ich damit unter anderem entspannt zur Arbeit pendeln. Muss ich doch nicht die Straße nutzen, habe