12 Stunden MTB Rennen in Landsweiler …

von rechts: Peter, Chris, Claus und Hans

von rechts: Peter, Chris, Claus und Hans

Hallo Leute,

am 23. August ist es mal wieder soweit. Im Lebacher Stadtteil Landsweiler startet das zweite 12 Stunden MTB Rennen. In Landsweiler, in der
ehemaligen Schießanlage der Bundeswehr. Heute ist auf dem Gelände der MTC Saar e.V. beheimatet. Normalerweise trainieren dort die Jungs
und Mädels vom MTC Saar mit ihren Trail Motorrädern. Allerdings am 23. August haben die Mountain Biker das Gelände und den angrenzenden Wald im Griff. Die Runde hat 5,3 km und 110 Hm. Der Start ist gegen 9.00 Uhr morgens. Gefahren wird bis 21.00 Uhr. Der Fahrer, das Team, welche die meisten Runden fährt gewinnt. Am Tag davor kann die Strecke ab 16.00 Uhr besichtigt werden.
Im letzten Jahr hatten wir von rundertritt.de an dem Rennen mit einem 4er Team teilgenommen. Christian Irsch, Peter Reichert, Claus Cullman und Hans Baltes (ich) haben alles gegeben und am Schluss war es ein 17er Platz bei den 4er Teams. Wir sind die Runden sehr konstant gefahren und hatten viel Spaß am Rennen. Das Foto oben ist übrigens von meiner lieben Frau Annette geschossen worden. Sie war unser Team Fotograf.

Selbstverständlich starten wir in der bewährten Besetzung auch dieses Jahr und das Ziel ist die Platzierung zu verbessern. Aber der Spaß

wird wieder im Vordergrund stehen. Die Startreihenfolge ist ebenfalls, wie im Vergleich zum Vorjahr unverändert. Die ersten beiden Runden wird

Christian bestreiten. Er hat die meiste Rennerfahrung und kann sich in großen Gruppen behaupten. Dann löst Peter ab. Peter hatte im
letzten Jahr die schnellsten Zeiten gefahren. Nach Peter bin ich dran. Mein Ziel ist es meine Zeiten vom letzten Jahr zu toppen. Mal sehen.
Schlussfahrer ist Claus. Claus ist beim Rennen entspannt, fährt aber auch Top Zeiten.
Nun bleibt noch, dass Ihr alle die Daumen drückt, oder besser, vorbei kommt und uns anfeuert.
Grüße Hans

2 Kommentare

  • Annette

    Ich komme wieder mit der Kamera und schieße ein paar Fotos von Euch.
    Die meisten werde ich wohl im Fahrerlager machen, da ist es gemütlicher als auf der Strecke im Gestrüpp 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.