Monats Archiv

Positives, Bewundernswertes und Negatives …

Hallo Leute, fangen wir mit dem Negativen an. Nein nicht weil ich ein negativer Zeitgenosse bin, sondern wir können mit den positiven Ereignissen abschließen und halten diese in Erinnerung. Negativ ist, dass ich seit über einer Woche erkältet bin. Dass hat ja gerade noch gefehlt. War die Zeit davor, das Wetter noch stellenweise übel gelaunt, mit Radfahren schon nicht viel drin, hätte ich seit gut einer Woche schön mit dem Rad zur Arbeit fahren können. Es war trocken, kein Schlamm im Wald und die

Licht und Schatten, Freude und Ärger am Sonntag …

Hallo Leute, letzten Sonntag verhieß der Blick aus dem Fenster nur Gutes. Strahlender Sonnenschein und azurblauer Himmel. Nur die Temperaturen stimmten mich nicht so positiv. Minus 2 Grad Celsius. Das wird wieder ein Problem mit der richtigen Kleidung. Morgens saukalt und gegen Mittag sind über 10 Grad Celsius zu erwarten. Bedeutet, morgens frieren und gegen Ende schwitzen. Immerhin konnte das sonnige Wetter mich motivieren, schon gegen 9.00 Uhr zu starten. Eine Runde bis zu den Fordwerken in Saarlouis und anschließend

„Bonjour Tristesse“ am Sonntagmorgen …

Hallo Leute, am letzten Sonntag morgen hätten es wohl viele Kollegen am Treff in Körprich werden sollen. Einige hatten sich die Tage vorher angesagt. Die Freude und Motivation waren groß. Jedenfalls als ich mich gegen 8.30 Uhr aus dem Bett gekämpft hatte und aus dem Fenster Richtung Hoxberg schaute, sah ich nur grau und es regnete leicht. Der Himmel war düster. „Was tun?“, dachte ich so bei mir. Wieder ins Bett oder auf das Rad schwingen. Das Wetter war für