Schweren Herzens …

Morgens in der Dämmerung.

Morgens in der Dämmerung.

Hallo Leute,

die Woche bin ich direkt von Montag bis Mittwoch wieder mit dem MTB zur Arbeit gependelt. Am Mittwoch Abend musste ich dann schweren Herzens mit dem Auto abends heim gefahren. Das Wetter war perfekt. Temperaturen über 20 Grad und Sonnenschein. Aber die Vernunft hat dann doch gesiegt und am letzten Tag wurde mit dem Auto heim gefahren. Denn Freitag morgens geht es wieder in Körprich 100 Km mit den Kollegen und dem Rennrad zur Sache. Und die Beinchen brauchen mal ein wenig Ruhe.
Ich freue mich auch schon wieder, die nächste Woche mit dem Rad zur Arbeit zu fahren. Es ist im Moment einfach ganz herrlich morgens durch die erwachende Natur zu fahren. Die Landschaft ist in Nebelfelder und Tau gebettet. Es ist für mich immer wieder eine besondere Erfahrung, wenn ich morgens aufstehe, aus dem Fenster in die Dunkelheit schaue und denke, jetzt gleich auf’s Rad. Es kostet schon Überwindung. Aber diese Gedanken wische ich schnell weg und sobald die ersten Meter gefahren sind, schaltet der Körper und die Beine um auf Fahrmodus. Gefühlt fliege ich dann durch die dunkeln Straßen von Lebach am Verkehrschaos vorbei, bis ich im Lebacher Wald bin. Glaubt mir, es wundert mich immer wieder, dass man sich so an das Radfahren gewöhnen kann. Probiert es doch einfach mal aus. Wenn ihr dran bleibt, braucht ihr euch über das Abnehmen, zäher Verkehr und die hohen Spritpreise keine Gedanken mehr zu machen.
Also ich würde mich freuen, wenn ich Leute zum Radfahren bewegen kann. Also in 2 Wochen hätte ich dann gerne mal die ersten Probanden, welche das Radfahren testen.
In diesem Sinne ein schönes langes Wochenende euch allen.

Grüße Hans

Ein Kommentar

  • Annette

    Oh und wieder so schön geschrieben…
    Das mit den Probanden finde ich gut LOL 😀
    Also ich finde das toll, dass du mit dem Rad so verbunden bist und es dir so gut tut. Und es ist ja nicht nur das Radfahren, nein, die Eindrücke und die wunderschönen Naturschauspiele tun ihr weiteres damit du dich gut fühlst.
    Mach schön weiter so, dann tust du was für deine Psyche und die Physis.
    Und nicht zuletzt, der Umwelt ein großen gefallen. Toll…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.