Knirschender Antrieb und viel Schlamm …

Der Author gezeichnet ...

Der Author gezeichnet …

Hallo Leute,

heute ist der dritte Tag hintereinander wo ich Rad fahre. Heilig Morgen und am ersten Weihnachtstag mit dem Rennrad und heute Morgen MTB.
Über die Runde am Heilig Morgen hatte ich ja schon berichtet. Gestern dann war mal wieder der Treff in Körprich angesagt. Es hat schon Tradition, dass wir uns seit Jahrzehnten zu den Touren an Weihnachten treffen. Ja ihr hört richtig, solange fahren wir schon gemeinsam Rad. 25 Jahre und mehr.
Für heute Morgen dann hatte ich mich zuerst mit Claus verabredet. Mir kam dann der Gedanke noch Frank und Christian anzuschreiben. Alle sagten zu. Frank hat dann noch Jörg überredet. wenn man da von Überreden sprechen kann.
Um 10.00 Uhr heute Morgen ging es dann “SAUBER” los. Mit sauberer Kamera noch fix ein Foto gemacht. Die ersten Kilometer, den Hoxberg hoch und weiter Richtung Saarwellingen sauten wir uns dann langsam aber gewissenhaft immer mehr ein. Der Schlamm spritzte uns nur so um die Ohren. Der Vorteil vom tagelangen Regen, der Schlamm war schön dünn flüssig und konnte sich somit besser an Rad und Fahrer verteilen. Es waren auch noch einige Spaziergänger und Wanderer im Wald unterwegs. Diese hatten viel Freude beim Anblick von uns. Ein paar Kommentare der Leute, z. B. “Oh je”, blieben da nicht aus. Auch knirschte zwischendurch der Antrieb am Rad. Kein schönes Geräusch!
Trotz dem ganzen Schlamm hatten wir viel Spaß miteinander. Das “dumme Gespräch” ging jedenfalls nicht aus.
In Lebach wieder angekommen wurde wieder ein Foto gemacht. Diesmal mit verdreckter Kamera und verdreckten Rädern samt Fahrern.
Am Sonntag wird dann wieder das Rennrad gesattelt. Dann bleibt man wenigstens sauber.

Grüße Hans

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.