Radrennen: 11. Sprinter Preis des RV Falke Lebach

Hallo Leute,

gerade mal gute 3 Wochen ist das Lebacher Kriterium Radrennen im Rahmen der Kirmes in Lebach vorbei, da startet der RV Falke mit dem 11. Sprinterpreis das nächste Radsport Event in Lebach. Im Stadtteil Falscheid, finden im Rahmen des Saar-Pfalz Cups insgesamt 10 Rennen statt. Angefangen bei den Schülern U11 bis zu den A/B Elite Fahrern. Am Start ist auch Thorsten Resch, der Lokalmatador, welcher das Kriterium Rennen als Sieger der C-Amateure erfolgreich beendete. Allerdings ist er jetzt durch diesen Sieg aufgestiegen und startet bei den B-Amateuren. Sein Ziel ist es, laut seiner Aussage, in Falscheid sehr gut abzuschneiden und weiter in die A-Amateur Klasse aufzusteigen. Der 34-jährige Thorsten Resch ist seit 1994 aktiver Rennfahrer bei den Lebacher Falken. Zwischendurch fuhr er auch für bekannte Continental Teams wie Coogee Saar, welches später mit Team BIKE AID fusionierte.
Aber auch einen Starter in der U17 Klasse hat der RV Falke Lebach zu bieten. Johannes Löw, ein erfolgreicher Nachwuchsrennfahrer, welcher schon beachtliche Erfolge, zum Beispiel einen hervorragenden 5. Platz bei der diesjährigen Landesmeisterschaft, erreicht hat.
Am Samstag dem 11. Juli beginnt gegen 12.30 Uhr das erste Rennen der Senioren und Junioren U10. Es folgen im Laufe des Nachmittags weitere Rennen der Junioren Klassen, Schüler Klassen sowie ein Rennen der Hobby Klasse. Ein Novum ist dieses Rennen der Hobby Klasse, dass es den “ganz kleinen Rennfahrern”, welche nicht in einem Verein organisiert sind erlaubt, sich bei einem Radrennen auf gesperrter Strecke zu messen und so den Radsport erfahren können.
Gegen 18.20 Uhr startet als letztes Rennen und als sportlicher Höhepunkt des Tages, das Rennen der A/B Amateure. Wir wünschen uns ein großes Zuschauer Interesse bei den Rennen und insbesondere bei Rennen der B-Klasse in dem Lokalmatador Thorsten Rech ein gutes Ergebnis einfahren will.
Eins ist schon sicher, an diesem Samstag wird wieder Radsport vom Feinsten in Lebach geboten.

Grüße Hans

Mehr Details unter: Radsport Portal rad-net.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.