Neue Motivation an Weihnachten …

Motivation bei Regen und Wind …

 

 

 

 

 

 

 

Hallo Leute,

das Jahr 2019 ist fast vorbei und ich ziehe mal ein Fazit. Irgendwie hat sich in diesem Jahr sehr viel bei mir verändert. Manchmal denke ich, zuviel Veränderung muss nicht sein. Man gewöhnt sich an seine Lebensumstände und alles hat seinen Lauf. Irgendwie ist das beruhigend oder bequem.
Auf der anderen Seite ist es aber auch spannend im Leben, wenn sich immer was verändert und man es annehmen kann. Dann fühlt man sich lebendig. Wichtig ist wohl das richtige Maß zu finden und das Glück zu haben, dass es positive Veränderungen sind. Ich bin jedenfalls glücklich, dass es bei mir viele positive Veränderungen gab und mein Leben wieder erfüllt ist. Der Kontakt zu meinen alten Freunden ist wieder intensiver. Ich genieße die Zeit mit ihnen.
Die neue Beziehung gibt mir sehr viel Positives. Viele gemeinsame Reisen und private Unternehmungen wie Tanzen, gemeinsam Radfahren und das Leben gemeinsam genießen. Dieses Jahr war ich in Südfrankreich, dann kurz in Chardonnay. Und im Dezember 3 Tage in Rom. Da ist das Radfahren etwas kurz gekommen. Vielleicht hat mein Körper auch mal eine Pause gebraucht. Das habe ich, im Gegensatz zu vorher, nun auch mal zugelassen. Das Radfahren hat mir daher gar nicht so sehr gefehlt.
Aber nun wird mein Körper, meine Beine und der Geist langsam unruhig. Am Sonntag bin ich 2 Stunden bei Regen und Wind mit dem Winter-Rennrad unterwegs gewesen. Es musste einfach sein. Und es hatte mir Spaß gemacht, ich habe es genossen, die frische Luft in mir aufzunehmen. Ein gutes Zeichen. Die Pause ist vorbei.
Nun werde ich die Feiertage nutzen und mich wieder in Form bringen. Die Motivation ist wieder da.

Wünsche Allen eine schöne Weihnachtszeit.

Grüße Hans

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.